Saisonchronik 2017/2018

Eine der prägenden Spielerpersönlichkeiten der Hoffenheimer Saison 2017-2018 war zweifellos Nico Schulz, der nach langer Verletzungszeit in Gladbach inklusive folgender Nichtberücksichtigung zu uns gewechselt war und im Trikot der TSG derart durchstartete, dass ihn die meisten Fußballkenner schon im Sommer zur WM geschickt hätten, um auf der linken Seite richtig Dampf zu haben. Nur einer nicht: der Bundestrainer. Jogi Löw sah stattdessen Hector und Plattenhart vorn und ließ Nico Schulz daheim – ein Fehler mehr in der an Fehlern so reichen und folglich an Spielzeit so armen WM 2018 der deutschen Nationalmannschaft…

Nach der WM änderte Löw seine Meinung, berief Schulz endlich in den Kader, aber natürlich nicht gleich ins Team, als Deutschland gegen Frankreich spielte. Das geschah erst am Sonntagabend in Sinsheim, als es gegen Peru ging, im Freundschaftsspiel. Das Odium eines unwichtigen Spiels und gegönnten Heimauftritts widerlegte Schulz auf der linken Seite als ständiger Unruheherd und Schütze zum Siegtreffer jedoch glänzend. Wenn ihn Löw nun nicht weiter beruft und aufstellt, ist das nicht mehr zu verstehen.
Unsere zehnte Saison in der Fußball-Bundesliga war jedenfalls stark von Nico Schulz beeinflusst, seine Flankengänge lösten förmlich Zungenschnalzen aus. Und auch in Sachen Torgefahr, im Länderspiel zu besichtigen, legte der offensive Linksverteidiger zu, wie die ganze Mannschaft, die sich zum Schluss auf Platz 3 der Abschlusstabelle hievte. Damit war die direkte Teilnahme an der Champions League gesichert.

Die Chronik der TSG-Ereignisse der gesamten Saison ist Spiel für Spiel in Liga, DFB-Pokal und Euro-League exklusiv auf dem Hoffenheimblog zum Download verfügbar, wie gewohnt selbstverständlich als „Free Download“, also völlig kostenlos. Verantwortlich für diesen Dienst an den Fans ist, allen Helfern und Unterstützern voran, übrigens Dietmar Hopp, dem an dieser Stelle einmal uneingeschränkter Dank dafür gebührt.

Viel Spaß beim Nacherleben einer wahrlich erfolgreichen Saison!
Alexander H. Gusovius

Deine Meinung zum Artikel:
Alexander H. Gusovius