Emotion(um) auf dem Hoffenheimblog!

Seit zwei Spieltagen gibt es einen funktionsfähigen neuen Reiter auf unserer Homepage, den manche sich schon entdeckt haben, manche nicht: TSG@EMOTIONUM. Dahinter steckt ein Bewertungsportal für Spieler, bei dem man sich kostenlos anmelden kann, um als Fan erstaunlich detaillierte Einschätzungen von Spielern vorzunehmen, bspw. in Hinsicht auf deren Kondition, Motivation, Passgenauigkeit, Charakter und vieles mehr.

Wozu soll so etwas gut sein? Für uns Fans bietet es die einmalige Gelegenheit, unsere Eindrücke von den Spielen und Spielern (auch des Gegners!) nicht allein im persönlichen Erleben und Diskutieren versanden zu lassen, sondern in punktgenaue Beurteilungen zu überführen und exakt festzuhalten, was wir gesehen haben. Daraus ergibt sich im Laufe der Spiele dann ein immer differenzierteres Bild jedes einzelnen Spielers: wohlgemerkt allein aus Fan-Sicht, also frei von den teilweise doch etwas voreingenommenen bzw. oberflächlichen Medien. Da man eigene Favoriten festlegen kann, lässt sich das Beurteilungsprofil der Spieler, die einem besonders am Herzen liegen, problemlos verfolgen.

Was taugt das eigentlich? Ehrlich gesagt ist EMOTIONUM eine ziemlich geniale Idee! Bisher sind die millionenfachen Beobachtungen von Fußballfans, die meist sehr genau hinschauen und jede Menge Ahnung haben, mehr oder weniger im privaten Leben verschwunden – jetzt werden sie abgefragt, gebündelt und als echter Wert betrachtet. Das Prinzip ist dasselbe wie bei Umfragen oder Wahlen: Aus dem Querschnitt der erhobenen riesigen Datenmengen ergibt sich ein äußerst interessantes, belastbares Bild von Spielern, ihrer Entwicklung, ihrem Image.

Wer profitiert davon? Imgrunde alle, die mit Fußball zu tun haben… Die Fans, deren Expertise endlich ernst genommen wird, die Spieler selbst, die ihrem Profil entnehmen können, wo sie noch Defizite haben, genau wie ihre Trainer – und nicht zuletzt diejenigen, die passende Spieler suchen! Deshalb ist auch jemand wie Horst Hrubesch dabei, der sich der Förderung des Fußballs so glaubwürdig wie kaum ein anderer verschrieben hat. Außerdem bietet EMOTIONUM einen Liveticker an, der über den Hoffenheimblog verlinkt ist, und informiert über unseren Kader samt bisher erfolgter Einschätzungen.

Wer es genauer wissen will, kann sich das Ganze unter https://football.emotionum.com/ anschauen. Ansonsten bleiben nur der Wunsch und die Hoffnung, dass möglichst viele Hoffenheim-Fans an den Bewertungen teilnehmen, um unserer speziellen Sicht auf den Fußball Gewicht zu verleihen!

Headerfoto: www.imago-sportfoto.de

Deine Meinung zum Artikel:
Marco Ripanti