Nur noch drei Wochen…

… dann erscheint „111 Gründe, 1899 Hoffenheim zu lieben“ im Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf. Besser gesagt wird mein neues Hoffenheim-Buch exakt am 1. August 2015 zum Familientag der TSG verfügbar sein. Vorort im Fanshop oder in Buchläden oder bestellbar. Am einfachsten: die Vorbestellung auf www.1899.me!

Es ist ein Buch, das auf knapp 250 Seiten voller lustiger Geschichten und ernsthafter Analysen beweist, was für ein sympathischer und außergewöhnlicher Verein die TSG 1899 Hoffenheim ist (Es soll ja Leute geben, die das nicht glauben. Doch, auch für sie habe ich das Buch geschrieben. Denn wenn sie es lesen, werden sie endlich anders über Hoffenheim denken).

Vor allem jedoch ist das ein Buch für die Fans der TSG!  Ein Buch über ihren Verein, über sie selbst und über ihre Region. Ein Buch für Herz und Verstand, für den Fußball der TSG 1899 Hoffenheim! „Was Sie immer schon über Hoffenheim wissen wollten“ wäre ebenfalls ein guter Titel gewesen. Aber „111 Gründe, 1899 Hoffenheim zu lieben“ passt, finde ich, noch viel besser.

Elf Kapitel hat das Buch – und eines davon habe ich extra für die kleinen Hoffe-Fans reserviert. Das siebte Kapitel besteht nämlich aus einer Fußballgeschichte für Kinder von 5-10 Jahren, zum Vorlesen oder Selberlesen. Sie heißt „Das magische Trikot“ und spielt hier bei uns, im Kraichgau – und ihr Thema ist natürlich Hoffenheim… Es hat mir riesigen Spaß gemacht, das ganze Buch zu schreiben, und nochmal mehr, auch diese Kindergeschichte darin unterzubringen.

In nächster Zeit wird es auf dem Hoffenheimblog vorab ein paar Auszüge aus dem Buch zu lesen geben, exklusiv für die Fans. Heute gibt es schon mal einen Blick auf das Inhaltsverzeichnis!

111 Gründe, 1899 Hoffenheim zu lieben

Inhaltsverzeichnis

Kapitel 1

WAS WILL MAN MEHR ………………………………………………………….

Weil es etwas Besonderes ist, Hoffenheim-Fan zu sein – Weil es Spaß macht, Hoffenheim-Gegner in Hoffenheim-Fans umzudrehen – Weil unsere Freundlichkeit sehr viel mit dem Kraichgau zu tun hat – Weil in Fußball-Deutschland einzig und allein Hoffenheim mit dem sympathischen Gallischen Dorf aus den Asterix-Heften verglichen werden kann – Weil Hoffenheim frauenfreundlich ist – Weil in Sinsheim vier Strophen vom Badener Lied gesungen werden und in Freiburg nicht – Weil Hoffenheim in seiner jungen Geschichte schon echte Fußball-Klassiker hervorgebracht hat – Weil unser Maskottchen auch schon mal den Kopf verliert – Weil unser Maskottchen sozusagen A-Klasse ist – Weil das Fußballdorf Hoffenheim ein Beweis ist für die Kraft der deutschen Provinz – Weil es in Hoffenheim das blaue Haus gibt – Weil das besondere Licht den Kraichgau zu einer der schönsten Landschaften Deutschlands macht. Eine spezielle Liebeserklärung!

Kapitel 2

DAS GLOBALISIERTE DORF…………………………………………….

Weil Hoffenheim weltweit bekannt ist – Weil wir Lutz Pfannenstiel haben – Weil es TSG-Fans auf allen Kontinenten gibt – Weil einer zweiwöchentlich aus New York zu den Heimspielen flog – Weil die TSG auch in Indien aufschlägt – Weil die TSG in Namibia fast schon Wurzeln geschlagen hat – Weil Dietmar Hopp selbst in Florida einer von uns ist – Weil Napoleon viel mit uns zu tun hat – Weil Hoffenheim auch Südafrika für sich entdeckt hat – Weil wir prominente Freunde haben – Weil wir in einem weltbekannten Lied vorkommen

Kapitel 3

LEBENDIGE HOFFENHEIMER TRADITIONEN……………………….

Weil im Hoffenheimer Mannschaftsbus auch mal die Fans mitfahren – Weil wir den zweitdienstältesten Präsidenten haben – Weil unser Zeugwart Rekordtorschütze ist – Weil es in Hoffenheim noch viel mehr Tradition gibt – Weil es in Hoffenheim nicht immer schnurgerade Seitenlinien gab – Weil uns Regen noch nie viel anhaben konnte – Weil wir Sand wie am Meer haben – Weil wir Bierduschen mögen – Weil das Mähen und Wässern des Rasens bei uns auch mal Handarbeit war – Weil es zur Not auch ohne Büros geht

Kapitel 4

TRADITION VS. ZUKUNFT………………………………………………

Weil Geld nicht alles ist – Weil die Zeiten sich eben ändern – Weil im Fußball alles schneller abläuft – Weil Tradition gern auch mal daneben geht – Weil Fußball einfach Fußball ist – Weil die Zeiten früher das Herz erwärmten – Weil die großen Geister es nicht so mit der Tradition halten – Weil Tradition bleischwer wiegen kann – Weil Hoffenheim in Sachen Zukunft weit vorn liegt – Weil unsere Tradition 1899%ig die Zukunft ist

Kapitel 5

UNSERE LIEBE HOFFENHEIM…………………………………………..

Weil unsere Chefs uns was auf die Ohren geben – Weil uns manches am Arsch vorbeigeht – Weil Hoffenheims Torhymne nur scheinbar kommunistische Wurzeln hat und stattdessen beweist, wo das Gallische Dorf in Deutschland wirklich liegt – Weil auf Rhein und Neckar ein richtiges Hoffenheim-Schiff durch die Lande fährt – Weil Opfergaben an den Fußballgott gegen Hoffenheim nicht helfen – Weil Hoffenheim auch gegen Dortmund einen Fußball-Klassiker aufgelegt hat – Weil unser Stadionsprecher Mike Diehl heißt – Weil unser Stadionsprecher in der Not auch außerhalb des Spielfeldes Format beweist – Weil unser Stadionsprecher Bruno Labbadia aus der Schulzeit kennt – Weil unser Stadionsprecher allen Lagen gewachsen ist – Weil Hoffi in Gegenwart von Mike Diehl nicht sprachlos ist

Kapitel 6

DIETMAR HOPP…………………………………………………………….

Weil Dietmar Hopp das Gegenteil von dem ist, was manche glauben – Weil Dietmar Hopp ein echter Hoffenheimer ist – Weil Dietmar Hopp völlig normal ist – Weil Dietmar Hopp Anfeindungen widersteht –Weil Dietmar Hopp nicht nur ein Fußballnarr ist – Weil Dietmar Hopp trotz allem manchmal zu Auswärtsspielen fährt – Weil Dietmar Hopp klare Wertvorstellungen hat – Weil Dietmar Hopp eine Stiftung hat – Weil Dietmar Hopp ein Mann der Zukunft ist – Weil Dietmar Hopp Ehre einlegt – Weil Dietmar Hopp die Vergangenheit nicht gleichgültig ist

Kapitel 7

DAS MAGISCHE TRIKOT – EINE GESCHICHTE IN HOFFE-BLAU….

Weil jede Geschichte einen Anfang hat – Weil es in dieser Geschichte ein magisches Trikot gibt – Weil eine Mannschaft unbedingt elf Spieler braucht – Weil ein Trikottausch nicht immer eine gute Sache ist – Weil Flügelangriffe viel Aussicht auf Erfolg haben – Weil die Geschichte auch eine Fortsetzung hat – Weil die Arena-Wurst in Hoffenheim einfach lecker ist – Weil Hoffenheim ohne Volland nicht komplett ist – Weil Einwechslungen im Fußball entscheidend sein können – Weil in Hoffenheim Träume wahr werden – Weil manche Geschichten so anfangen, wie sie aufhören, und umgekehrt

Kapitel 8

UNSERE FANS…………………………………………………………..

Weil unsere Fans die besten, schrägsten, herzlichsten verrücktesten, leidenschaftlichsten, wunderbarsten Fans der Welt sind – Weil ein Hoffenheimer Fan immer mit dem Traktor ins Stadion fährt – Weil es sogar in Liechtenstein Hoffenheim-Fans gibt – Weil ein Hoffenheimer Fan die ganze Mannschaft als Playmobil-Figuren nachbaut – Weil 1899 Hoffenheim den einzigen Akademiker-Fanclub der Welt hat – Weil Hoffenheim (fast) keine radikalen Fans hat, außer auf dem Papier – Weil es in Zuzenhausen einen Fan-Kiosk gibt, den Emil Vetter und seine Frau zu einer ganz besonderen Begegnungsstätte gemacht haben – Weil wir angeblich so viele Kühe haben – Weil man Kühe bei uns sogar reiten kann – Weil unsere Fans alle in Dietmar Hopps Jet zu den Auswärtsspielen fliegen

Kapitel 9

DAS NETZWERK JENSEITS DER PROFIS………………………….

Weil uns der Start ins Leben gepfiffen wird – Weil wir außerdem ein Kinderzentrum haben – Weil es eine TSG-Akademie gibt – Weil bei alldem auch noch etliche Jugendmeisterschaften herausspringen – Weil der Campus Hoffenheim vieles vereint – Weil unsere Frauen so mega-erfolgreich sind – Weil uns im Footbonauten die Bälle um die Ohren fliegen

Kapitel 10

BIG FOOT BEI DER TSG: SPIELER, TRAINER, FUNKTIONÄRE…

Weil wir jemanden haben, uns ein Bild von Hoffenheim zu machen – Weil wir einmal Herbstmeister wurden, mit sensationellen Spielern – Weil von Hoffenheim viele vieles gelernt haben – Weil wir nach der Herbstmeisterschaft weiter das Fürchten lehrten, vor allem uns selbst – Weil Ralf Rangnick nicht alles ist – Weil neue Köche den Hoffenheimer Brei zwar anbrennen lassen, aber nicht verderben – Weil Hoffenheim nie verzweifelt – Weil Identität alles ist – Weil Hoffenheim auch Abstiegskampf kann – Weil Hoffenheim auch mal zwei Trainingsgruppen hat – Weil Hoffenheim und er eigentlich gut zusammengepasst hätten – Weil Boris Vukcevic einer von uns ist – Weil wir auch Spektakel können – Weil Peter Rettig nicht nur Cola trinkt

Kapitel 11

MERKWÜRDIGKEITEN UND BESONDERHEITEN………………….

Weil es bei uns auch mal so laut zugeht, dass der Staatsanwalt ermittelt

– Weil wir ein Burgfräulein neben der Concorde haben und Freiheit über alles lieben – Weil wir so viele Tore schießen, dass wir locker ein Phantomtor abkönnen – Weil Hoffenheim einen eigenen, hammerstarken Rap-Song hat

Deine Meinung zum Artikel: